News

Neuigkeiten von den Organisationen, die wir unterstützen

 


1000 Kilo Lebensmittel zum neuen Jahr!

1000 Kilo Lebensmittel zum neuen Jahr!

Jahresrückblick 2021 von Christian Alder / We Love Football Academy

Jahresrückblick 2021 von Christian Alder / We Love Football Academy

Interview mit Nigel Savel von 9Miles Project

Interview mit Nigel Savel von 9Miles Project

FFP2 Masken für Lehrerinnen, Köchin und Volontäre

Betty's Bay, 28. Januar 2021. Wir schauen regelmäßig, wie das von uns gespendete Geld bei den von uns unterstützten Organisationen verwendet wird. Zum Beispiel für den Kauf von Lebensmitteln und die Zahlung der kleinen Lehrergehälter an der Penguikidz/Pikkewyntjes Pre-School. Die 2- bis 6-Jährigen lernen an der Vorschule vor allem Englisch und/oder Afrikaans - beides für den Besuch der Grundschule unerlässlich - sowie das soziale Miteinander.

Unser gestriger Besuch war absichtlich zur Mittagsschlaf-Zeit, um aufgrund der Covid-19-Restriktionen Interaktionen zu vermeiden. Zum Schutz der Lehrerinnen, der Köchin und der ehrenamtlichen Volontäre übergaben wir 50 hochwertige FFP2-Masken aus südafrikanischer Produktion. Unsere Fotos zeigen die zwei Klassenzimmer. In Kürze soll noch eine kleine Küche gebaut werden, denn die ist derzeit noch in einem der Klassenzimmer behelfsmäßig untergebracht.

Schon mit wenigen Euro kann jeder von uns einen kleinen Beitrag leisten, dass dieses seit vielen Jahren erfolgreiche Projekt auch weiterhin die Startbedingungen für Township-Kinder and den Grundschulen verbessert. Seid dabei!

Ein großes Dankeschön von ganzem Herzen

Kapstadt, 25. Dezember 2020. Gerade Weihnachten ist es die Zeit, auch an andere Menschen zu denken. Eine Zeit, denjenigen Freude zu schenken, die wenig haben.

Im Namen aller Beteiligten bei Gutes tun in Kapstadt, bedanken ich mich ganz herzlich bei allen Spendern, die uns seit dem Start im April 2020 unterstützen  bzw. unterstützt haben. Dank Ihnen / Euch konnten wir gerade in dieser infolge des Covid-19-Virus' noch schwierigeren Zeit Kindern und armen Familien in und um Kapstadt ein wenig Freude und Hoffnung bringen.

Egal, ob 5 oder 50 Euro, jeder Betrag hilft – auch viele kleine Spenden können in Summe Großes bewirken! Trotzdem an dieser Stelle – auch im Namen der vier von uns ausgewählten Non-Profit-Organisationen in Kapstadt – ein ganz besonderer Dank an das Ehepaar, das quasi seit Start von Gutes tun Kapstadt uns jeden Monat einen bestimmten Betrag überweist. Allein mit Ihrem Geld konnten die Helfer vor Ort weit über Tausend Malzeiten zubereiten und verteilen!

Das gesamte Gutes tun in Kapstadt-Team wünscht Ihnen allen friedvolle und gesunde Weihnachtstage 
Ulrich Clef
Gründer von Gutes tun in Kapstadt

Frohe Weihnachten für 400 Kinder und Jugendliche

Nine Miles Project, 22. Dezemnber 2020:  Gerade noch rechtzeitig zu Weihnachten konnten wir eine weitere Überweisung in Höhe von knapp 10.000 ZAR (500 Euro) nach Kapstadt senden und damit nachträglich einen kleinen Beitrag zum Engagement von 9miles leisten. Seit Ausbruch der Coroina Pandemie versorgt 9miles täglich (!!) rund 1000 Menschen in den Vororten nordwestlich von Kapstadt mit einer Mahlzeit.

Zu Weihnachten wurden am 22. Dezember gemeinsam mit Partnern knapp 400 Kindern und Jugendlichen (0 bis 18 Jahre) aus fünf Communities in und um den Vorort Strandfontain die Weihnachtsgeschichte näher gebracht und jeweils ein kleines Geschenk, eine Mahlzeit und Snacks überreicht.

Father Christmas bei den Penguinkids

Pikkewyntjies Pre-Primary School, 10. Dezember 2020: Father Christmas kam zu den Penguin Kids in diesem Jahr bereits am 10. Dezember. Die Vorschule für weniger priveligierte Kinder aus den Orten Betty's Bay, Mooi Uitsig, Pringle Bay und Rooi Els rund 80 Kilometer östlich von Kapstadt wurde im September 2007 gegründet und sorgt seitdem dafür, dass diese Kinder nicht nur ein regelmäßiges, nahrhaftes Essen bekommen, sondern auch eine echte Chance auf eine erfolgreiche Bildung in weiterführenden Schulen haben.

Gutes tun in Kapstadt dankt allen Spendern. Mit unserer Überweisung von knapp 10.000 ZAR (500 Euro) im Oktober 2020 konnten wir einen kleinen Beitrag u.a. zur Pikkewyntjies Weihnachtsfeier zum Abschluss des Schuljahres leisten.

Interview mit Handelsblatt-Korrespondent Wolfgang Drechsler

Interview mit Handelsblatt-Korrespondent Wolfgang Drechsler

Besondere Ziele erfordern besondere Maßnahmen

Wie eine Köchin es schafft, 250 Menschen zu ernähren...

Pikkewyntjies Pre-Primary School, 14. Juni 2020: Oft erhalten viele Kinder aus armen Familien ein warmes Essen nicht zu Hause, sondern nur in der Schule. Als der Lockdown im März in Kraft trat, musste die Pikkewyntjies Vorschule, die sich überwiegend durch private Spenden finanziert, wie auch alle anderen Schulen, ihre Türen schließen. Aber den Initiatoren war klar: die Küche muss auch während des Lockdowns aufbleiben! Da in Mooi Uitsig bei Betty's Bay - in der vor Corona beliebten Urlaubsregion "Overstrand" zwischen Kapstadt und Hermanus - die Zahl der Arbeitslosen durch die Corona-Beschränkungen drastisch angestiegen ist und nun noch mehr bedürftige Menschen leben, wurde kurzerhand ein noch größerer Topf angeschafft, sodass die Köchin nun auf einem Stuhl stehen muss, um ihrer Arbeit nachgehen zu können.

Inzwischen ist der Winter sehr heftig mit Kälte und Regen am Kap angekommen. In den vergangenen Jahren haben wir den Second-Hand-Shop, mit dem sich die Schule zu einem großen Teil finanziert, auch immer mit Kleidung unterstützt, was derzeit aufgrund der Reisebeschränkungen nicht mehr möglich ist. Daher sind nun Geldspenden umso wichtiger, um den Fortbestand der Vorschule zu sichern. Nicht nur die "Pikkewyntjies Kids" würden sich daher riesig über Ihre Spende freuen, damit auch weiterhin jeden Tag zumindest eine warme Mahzeit für die gekocht und auch bald wieder gelernt werden kann.

Über eine halbe Million Sandwiches seit Beginn des Lockdowns

Ladles of Love verteilt eine schier unglaubliche Menge an Sandwiches und frischen Lebensmitteln

Ladles of Love, 19. Mai 2020: Das ist unglaublich! Bislang wurden von Ladles of Love in knapp zwei Monaten des Lockdowns rund 550.000 Sandwiches 100.000 Eier und 110 Tonnen frische Produkte verteilt. Die Pandemie hat Südafrika zum Stillstand gebracht, doch Kapstadt sammelt sich, um Nahrungsmittel dorthin zu bringen, wo sie am dringendsten benötigt werden.

Alle Mahlzeitenpackungen oder Sandwiches werden unter geregelten hygienischen Standards von den freiwilligen Helfern bei Ladles of Love selbst zubereitet, verpackt und ausgeliefert. Die Zahl der Helfer bei Ladles of Love wächst ständig; es gibt noch viel mehr zu tun, viele Menschen sind hungrig und brauchen weiterhin Hilfe! Schon mit kleinen Geldbeträgen können viele Lebensmittel von Ladles of Love gekauft werden.

Jetzt spenden!

Jetzt mit einem Klick hier spenden über unser Spendenformular

Per Kreditkarte, Sofortüberweisung und Paypal.

Sie können auch direkt per Banküberweisung spenden – jeder Betrag hilft, die Not zu lindern:
Konto "Gutes tun Kapstadt" bei der Deutschen Bank, IBAN: DE74 7007 0024 0428 5920 03

Vielen Dank im Voraus.

Unsere Medienpartner und Sponsoren